SCHULE AB DEM 15.6.2020

FÜR die Jahrgänge 1 - 4

Liebe Eltern,

ab dem 15.6.2020 kommen alle Kinder jeden Tag in die Grundschulen. Die Abstandsregeln sind für die Grundschule aufgehoben. Die Kinder brauchen aber weiterhin einen Mund-Nase-Schutz z.B. für den Toilettengang.

Wir dürfen die Klassen und Jahrgänge nicht mischen. Dies gilt bis zu den Sommerferien.

Daher haben wir uns folgendes überlegt:

 

Klasse

1 a, b, c

2 a, b, c

4 a, b, c

3 a, b

Schulstart

8.00

8.30

9.00

9.30

Schluss

11.30

12.00

12.30

13.00

Wir haben extra die Jahrgänge 3 und 4 getauscht, da gegen 11.30 Uhr, wenn die Erstklässler Schluss haben, nur 2 Klassen für ihre Pause auf dem Schulhof sind. So haben wir einen Ausgang ohne spielende Kinder zur Verfügung.

Die Kinder der Klassen 1a, 2a, 3a, und 4a treffen sich zu ihrer Startzeit pünktlich auf dem großen Fußballplatz.

Die Kinder der Klassen 1b, 2b, 3b, und 4b treffen sich zu ihrer Startzeit pünktlich auf dem kleinen Schulhof.

Die Kinder der Klassen 1c, 2c, und 4c treffen sich zu ihrer Startzeit pünktlich vor der Turnhalle.

Für die Jahrgänge 2 – 4 haben wir organisiert, dass Lehrerinnen und Lehrer schon ab 8.00 für eine eventuelle Betreuung zur Verfügung stehen. Das führt natürlich dazu, dass wir dann zur jeweiligen Startzeit zusätzliche Lehrkräfte auf dem Schulhof benötigen. Da wir nicht alle Lehrkräfte aufgrund von Vorerkrankungen einsetzen können, führt das zu einer zusätzlichen Belastung. Daher wäre es gut, wenn möglichst viele Kinder erst zur Startzeit in die Schule kommen.

 

 

Pausenregelung:

Um die Klassen auch in der Hofpause voneinander zu trennen, teilen wir den Schulhof in 3 Teile ein. Die Klassen wechseln den Bereich, auf dem sie spielen dürfen.

 

Fußballplatz

Kleiner Schulhof

Spielplatz

Montag

a

b

c

Dienstag

b

c

a

Mittwoch

c

a

b

Donnerstag

a

b

c

Freitag

b

c

a

usw.

     

 

Eltern, die ihr Kind bringen oder abholen, dürfen den Schulhof nicht mehr betreten. Sie müssen vor den Schultoren warten und die Abstandsregeln einhalten.

 

Es ist selbstverständlich, dass Ihr Kind nur zur Schule kommt, wenn es gesund ist.

Bei kleinsten Anzeichen von Symptomen jeglicher Art bleibt Ihr Kind zu Hause.

OGS:

Die OGS soll auch wieder aufgenommen werden. Die OGS-Kinder einer Klasse müssen dabei unter sich bleiben.

Wir haben das Problem, dass wir 11 Klassen, aber nur 9 OGS-Gruppen haben. Das heißt, dass Klassen nur von einer Person betreut werden können. Daher bitten wir Sie zu prüfen, ob Ihr Kind den OGS-Platz wirklich in Anspruch nehmen muss.

Es gibt auch weiterhin ein Mittagessen in der OGS. Dies ist so organisiert, dass die Kinder einer Klasse in einem Raum essen. Anschließend werden die Kontaktflächen desinfiziert und die nächste Klasse nimmt das Essen ein.

Sollten Sie Bedarf für eine Betreuung vor und/oder nach dem Unterricht haben, schicken Sie uns bitte bis Mittwoch, 10.06.2020, das ausgefüllte Formular zurück (gerne auch per Mail).

Bei Kindern mit Vorerkrankungen entscheiden die Eltern (nach Rücksprache mit dem Arzt), ob das Kind in die Schule kommen soll. Sollte das Kind nicht in die Schule kommen, teilen Sie uns dies unverzüglich mit.

Bei Kindern, die mit einem Risikopatienten in einem Haushalt leben, entscheiden die Eltern, ob das Kind zur Schule geht. Wenn Ihr Kind nicht zur Schule gehen soll, stellen Sie einen Antrag an die Schulleitung und bringen eine ärztliche Bescheinigung bei. Ihr Kind wird dann vom Unterricht beurlaubt.

Liebe Eltern der 4. Klassen,

natürlich planen wir seit einigen Wochen schon eine kleine Feier am letzten Schultag für Ihre Kinder. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Neuerungen Ihnen heute noch keine Informationen geben können, wie diese ablaufen wird. Sobald wir so weit sind, werden Sie zeitnah informiert.

Wir hoffen, wir haben Ihnen etwas Planungssicherheit für die Zeit ab dem 15.06. hiermit gegeben.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den/die jeweiligen Klassenlehrer/innen oder die Schulleitung.

Bleiben Sie gesund, herzliche Grüße

K. Schiel