Seit Sommer 2017 sind Kolleginnen und Kollegen unserer Schule zertifizierte ETEP-Lehrer/innen.

 

ETEP Konzept an der Deutschherrenschule

(ETEP = Entwicklungstherapie-Entwicklungspädagogik)

Einleitung:

Im Zuge der Inklusion werden bei uns Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf beschult. Wir arbeiten mit einem Konzept, dass                     allen Kindern beim gemeinsamen Lernen hilft, insbesondere den Kindern mit Schwierigkeiten im Verhalten.

Dabei berücksichtigen wir die vier Leitgedanken von ETEP.

  1. Den Blick auf Stärken richten!

(Jedes Kind hat welche!)

  1. Der Entwicklungslogik folgen!

(Jedes Kind hat seinen eigenen Entwicklungsweg in der emotional-sozialen Entwicklung. Bestimmte Phasen müssen bewältigt werden, um erfolgreich lernen zu können.)

  1. Freude und Erfolg sichern!

(Die Lernfreude der Kinder erhalten.)

  1. Für relevante Erfahrungen sorgen!

(Die Lerninhalte sollen die Lebenswirklichkeit der Kinder berücksichtigen.)

Abschlussbemerkung:

  • Im Idealfall arbeiten Schule und Eltern in diesem Sinne zusammen, zum Wohle des Kindes!

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.etep.org