Kinderoper - Die himmlischen Strolche

 0003

In Kooperation mit der der Opernwerkstatt am Rhein und der polnischen Musikschule Otwock haben Schülerinnen und Schüler unserer Drachenklasse in der Zeit vom 27. bis 31.10.2016 die Kinderoper einstudiert und dann zur Aufführung gebracht. 16 Schülerinnen und Schüler mit ihren Betreuerinnen und Betreuern waren dazu in Familien unserer Schülerinnen und Schüler untergebracht und haben sich sehr wohl gefühlt.

0201

Neben intensiven Proben standen auch viele Aktivitäten in Köln und Hürth auf dem Programm. Die Zeit war viel zu kurz und bei der Verabschiedung unserer neu gewonnenen polnischen Freunde flossen viele Tränen.

 0163

Himmlische Strolche

Kinderoper mit engelhaften Melodien von Beethoven, Brahms, Chopin, Ravel, Schumann und Strauß

0136

 

0154

Eine Kinderoper über ungeborenes Leben

Drei junge Strolche gelangen in den Himmel. Wie sind sie hier hergekommen? Was sollen sie hier? Und warum hat es gerade sie drei Getroffen? Zwei erwachsene Engel, die gelassen auf ihren Wolken sitzen, sind ihnen bei der Beantwortung dieser für sie wichtigen Fragen keine Hilfe. Engel Cherubim spielt seelenruhig Harfe, Engel Ariel Querflöte. Sofort nehmen die Strolche an, dass auch sie fortan als brave Hilfsengel schön vor sich hin musizieren müssen ...

Kurz probieren sie es wirklich. Doch schnell wird ihnen klar, dass dies unmöglich ihr Schicksal sein kann. Schließlich wollen sie noch etwas erleben und nicht die nächsten hundert Jahre brav auf ihren Wölkchen sitzen und ein engelhaftes Dasein fristen. Also begeben sie sich auf Entdeckungsreise und erkunden nach und nach ihre Umgebung und sich selbst.

Mit der Zeit stellt sich heraus, dass unsere drei "Helden" tatsächlich noch viel zu entdecken haben: Sie sind noch nicht geboren und haben das Leben noch vor sich.

 

0117

0202

 

Die Musik

Diese neue Kinderoper enthält keine Arien und Duette aus dem Opernrepertoire, sondern setzt sich zusammen aus kindgerechten Werken der Klassischen Musik, auf deren Melodien neue Texte auf polnisch und deutsch verfasst wurden.

Auf Beethovens "Für Elise" lässt sich wunderbar "Ach, wie ist mir langweilig. So langweilig. So langweilig" texten und auch viele andere bekannte Melodien bekommen neue eingängige Liedtexte. Neben Griegs "Morgenstimmung" und Stücken aus Tschaikowskys Balletten "Schwanensee" und "Nussknacker" enthält das Stück Musik der Komponisten Bach, Brahms, Chopin, Khatchaturian, Meyerbeer, Ravel, Schumann und Strauß.

 0006

0007

0012

0015

0024

0031

0040

0048

0067

0072

0081

0093

0108

0177

0184

0186

0226

0254

0338

0340

0381

0400

0431

0467

0515

0522

1340

1349